Wie Du eine Workation in Lissabon organisierst?

Eine Workation in Lissabon ist absolut zu empfehlen. Die Stadt hat seinen ganz besonderen Flair. Die Leute sind freundlich und entspannt. Es gibt an jeder Ecke kleine gemütliche Restaurants mit leckerem Fisch und gutem Wein.

Auch die Arbeitsbedingungen sind durchaus zum Aushalten!

Mit im Winter Temperaturen von über 10 Grad und immerhin noch 4 Sonnenstunden ist die portugiesische Metropole ein empfehlenswerter Rückzugsort für eine Workation im Winter. Mit meinem Team waren wir im November auf Workation in Lissabon und wie die Bilder beweisen, war es ein hervorragendes Team-Event.

Damit auch Du deine nächste Workation in Lissabon planen kannst, gibt es im folgenden einige Tipps, was es zu beachten gibt.

Deine Unterkunft für die Workation in Lissabon

Auf unserer Workation in Lissabon haben wir in einer Airbnb Wohnung übernachtet. Insgesamt waren wir zu fünft, die Wohnung hätte aber Platz für sieben gehabt.

Bei der Lage ist folgendes in Lissabon zu beachten:

Bairro Alto – Szene- und Kneipenviertel

Hier spielt sich in Lissabon das Nachtleben ab. Solltest Du es auf deiner Workation nachts ruhiger haben wollen, solltest Du diesen Bereich für deine Unterkunft meiden. Alternativ gibt es zahlreiche kleine Gassen und Nebenstraßen, die auch in Bairro Alto ruhig gelegen sind.

Überragende Aussichtsplattform

Einen der besten Blicke über Lissabon, die Altstadt und die Brücke findest Du am Miradouro da Senhora do Monte. Der Stufen nach oben lohnen sich definitiv. Unsere Airbnb Wohnung war direkt unterhalb der Aussichtsplattform am Berg. Daher verbrachten wir einige Mittagspausen dort oben.

Viele Möglichkeiten für Deinen Arbeitsplatz

Da Lissabon sich zum europäischen Hotspot für Digitale Nomaden entwickelt, gibt es zahlreiche Coworking Spaces zum Arbeiten. Auf der Google Maps sind einige eingezeichnet. Auf unserer Workation waren wir einige Tage im Surf Office Lissabon sowie die restlichen Tage in unserer Airbnb Wohnung im Home Office.

Das Freizeitprogramm in Lissabon

Zum Ausgleich auf einer Workation gehört ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, welches für jeden Mitarbeiter etwas beinhaltet.

We Hate Tourism Tour – im offenen Jeep durch Lissabon

Das will doch ein Jeder. Orte sehen, die normal nicht touristisch sind und trotzdem den Flair und Schönheit der Stadt zeigen. Der Anbieter We Hate Toursim Tours bietet exakt das an.

In einem offenen Jeep mit Sitzbänken auf der Laderampe waren wir zu acht unterwegs durch Lissabon. Es ging Hügel hinauf und wieder runter, quer durch die gesamte Stadt. Eine völlig empfehlenswerte Tagestour, die mit dem Sonnenuntergang in einem graffiti bespraytem Industriepark endete.

Hast Du weitere Fragen zu Lissabon oder unserem Trip? Schreib uns gerne in den Kommentaren.

Newsletter

Jetzt eintragen und regelmäßig Erfahrungen über ortsunabhängiges Arbeiten und Digitale Trends erhalten.

2 Kommentare

Was denkst du?

© 2016-2019
Powered by Chimpify