Travel Cash – Zwei Kreditkarten zum Reisen

Zwei Kreditkarten auf Reisen von unterschiedlichen Banken

Fast jede Bank bietet Dir eine Kreditkarte. Die Konditionen sind dabei unterschiedlich. Die Tabelle im zweiten Teil des Beitrags zeigt dir, bei welcher Bank Du Deine Kreditkarte zu welchen Bedingungen bekommst und welche Leistungen enthalten sind.

Wo ist der nächste ATM? Ich brauche Bargeld!

Travel Cash zu bekommen kann auf Reisen zu Problemen führen. Wenn Du remote arbeitest, lässt du Dich eventuell an einem Ort für einen längeren Zeitraum nieder.

Zumindest ist es ratsam, um eine gewisse Routine und Arbeitsatmosphäre zu bekommen.

Du hast dann genügend Zeit deine Umgebung als Local auszukundschaften und Möglichkeiten für Bargeld abheben bzw. Travel Cash zu finden.

Travel Hack: 2 Kreditkarten auf Reisen haben

Es kommt der Zeitpunkt, wenn Du vor dem Geldautomaten stehst und dieser sagt Dir: “Die Karte kann nicht gelesen werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre Bank.”

Und dann wirst Du dankbar dafür sein, wenn Du eine zweite Kreditkarte, möglichst von einer anderen Bank bei Dir hast. In meinem Fall ist es einmal die Visa Kreditkarte der DKB und die Mastercard Kreditkarte der N26 Bank.

Beide Kreditkarten sind gratis und bieten kostenloses Geldabheben auf der ganzen Welt!

Okay, es gibt bei letzteren Einschränkungen und es gibt Bankautomaten, die schlagen eine extra Gebühr auf. Grundsätzlich fallen allerdings keine Gebühren für Dein Travel Cash an.

Außerdem hast Du einen Plan B, falls deine Haupt-Kreditkarte unterwegs gestohlen wird.

Travel Blogger empfehlen die DKB Kreditkarte

Die DKB Kreditkarte ist unter Travelern sehr beliebt. Nicht ohne Grund wird diese von zahlreichen Bloggern empfohlen.

Hier meine persönliche, einfache Antwort: Die VISA-Kreditkarte der DKB. Ich selbst nutze sie schon seit Jahren auf all meinen Reisen um die Welt – um genau zu sein seit 2008 – und bin vollauf zufrieden.

Conni

Digitale Zen Nomadin, Planet Backpack

Ich nutze beide Karten (VISA-Card und Mastercard) schon ziemlich lange selbst und bin absolut überzeugt von dieser Kombination.

Melanie

Travel Bloggerin, Goodmorningworld

Unter den Reisekreditkarten ist die DKB Karte ein echter Klassiker und hat sich über die Jahre vor allem durch die weltweit kostenlose Bargeldabhebung und die unkomplizierte Beantragung bewährt.

Sebastian

Abenteuer Blogger, Off the Path

Wie bereits erwähnt, ist das Abheben an Geldautomaten mit der Visa der DKB kostenlos. Dadurch kannst du auch problemlos wenig Geld abheben und dafür öfter zur Bank gehen. Ich habe mich so viel wohler gefühlt, als wenn ich dauernd mit 100 oder gar 200 € in der Tasche rumgelaufen wäre.

Barbara

Blogger & Schriftstellerin, Barbaralicious

Meine Kreditkarte ist die beliebte Kreditkarte der DKB Bank. Sie ist mittlerweile recht bekannt unter Reisenden und zählt auch zu den beliebtesten Kreditkarten bei Backpackern.

Simon

Digitaler Nomade, Tripaholic

Weitere Kreditkarten im Vergleich

Neben den von mir genutzten Kreditkarten, gibt es weitere kostenlose Kreditkarten und kostenpflichtige Kreditkarten von unterschiedlichen Banken. Mit der Vergleichstabelle oben erhältst Du einen guten Überblick, bei welcher Bank Du welche Konditionen erhältst.


FAQ – Kreditkarte für Reisen und Dein Travel Cash

Damit Du nach diesem Artikel die richtige Wahl für Deine neue Kreditkarte treffen kannst, gibt es im Folgenden die Top 10 Fragen, die zum Thema Kreditkarte und Kreditkarte Reisen oft gestellt werden.

Kreditkarte – was muss ich beachten?

Bei der Wahl der Kreditkarte sind folgende Punkte zu beachten:

  1. Manche Kreditkarten benötigen zur Eröffnung ein Girokonto. Zum Beispiel basiert die Kreditkarte der DKB auf dem kostenlosen Girokonto.
  2. Achte darauf, ob die Kreditkarte kostenlos ist oder es eine Jahresgebühr gibt.
  3. Ein weiterer Vorteil für eine Kreditkarte sind Zusatzleistungen, beispielsweise Rabatte oder Bonuspunkte wie beim Miles & More Programm?
  4. Und informiere Dich zuvor, wo Du die Kreditkarte einsetzen kannst und ob Gebühren beim Bezahlen oder beim Geld abheben entstehen.

Wann wird die Kreditkarte belastet?

Das ist abhängig von der Art der Kreditkarte. Wie oben bereits beschrieben wird eine richtige Kreditkarte erst am Ende eines Monats belastet. Debitkarten oder Prepaid Kreditkarten werden dagegen direkt bei der Bezahlung belastet.

Kreditkarte ohne Gebühren?

Bei einer Kreditkarte kann es entweder monatliche oder jährliche Grundgebühren geben und bzw. oder es können Gebühren bei der Verwendung anfallen. Um Dein Travel Cash am Automaten zu erhalten, schlagen manche Banken einen Prozentsatz drauf.

Kostenlose Kreditkarten gibt es aber auch. Zum Beispiel von der DKB, N26 Bank, Barclaycard, Consorsbank oder comdirect.

4 Arten – Welche Kreditkarte gibt es?

Es gibt 4 unterschiedliche Kreditkarten-Arten. Je nach Bank wird entweder nur eine Art angeboten oder Du kannst Dich für eine Variante entscheiden.

  • Debitkarte: In Deutschland sind mehr als die Hälfte der Kreditkarten Debitkarten. In Verbindung mit einer Girocard wird diese bei der Verwendung der Kreditkarte belastet.
  • Charge-Kreditkarte: Die klassische Kreditkarte, bei der Du einen Kreditrahmen hast und dieser am Ende des Monats per Rechnung beglichen werden muss.
  • Prepaid Kreditkarte: Um zu bezahlen muss zunächst ein Guthaben auf die Kreditkarte aufgeladen werden.
  • Online Kreditkarte: Hierbei handelt es sich um eine virtuelle Kreditkarte. Für Reisende wird diese Art der Kreditkarte nicht benötigt.

Welche Kreditkarte für Studenten?

Für Studenten gibt es spezielle Sonderangebote. Sei es, dass kostenpflichtige Kreditkarten für Studierende kostenlos sind oder zusätzliche Rabatte enthalten sind. Grundsätzlich eignen sich aber normale Kreditkarten, wie von der DKB oder der N26 Bank bestens für Studenten.

Die N26 Kreditkarte lässt sich zudem komplett über das Smartphone verwalten. Ideal für die Generation Y.

Welche Kreditkarte ist besser Visa oder Mastercard?

Das kann man pauschal so nicht beantworten. Die Akzeptanz bei Geschäften und Restaurants ist bei Visa und Mastercard fast identisch. Den Unterschied machen die Partnerbanken aus, die mit verschiedenen Angeboten die Kreditkarten anbieten.

Kreditkarte für Weltreise?

Die beste Kreditkarte ist die Visa-Card der DKB. Sie ist kostenlos und Du bekommst dein Travel Cash weltweit ohne Gebühren.

Kreditkarte wie oft PIN falsch eingeben?

Den PIN darfst Du 3 mal falsch eingeben. Bei richtiger Eingabe der PIN wird die Anzahl der Versuche wieder auf null gesetzt. Wenn Deine Kreditkarte gesperrt wird, musst Du Dich zur Freischaltung an Deine Bank wenden.

Wie Kreditkarte sperren?

24 Stunden am Tag ist der Sperr-Notruf unter +49 – 116 116 erreichbar. Benötigt wird für die Sperrung Deine IBAN. Schreib Dir diese also in dein Smartphone oder auf einen Zettel.

Zusätzlich zum Telefon gibt es auch Sperr-Notruf-Apps für iOS und Android.

Wer bekommt goldene Kreditkarte?

Die goldene Kreditkarte ist nicht mehr so exklusiv und besonders. Immer mehr Banken werben mit Gold oder Black Kreditkarten, die keine sonderlichen Zusatzfeatures anbieten. Die original Gold Card von Amex kann erst ab einem Brutto-Einkommen von mehr als 41.000 Euro beantragt werden.

Du bist ebenfalls überzeugt von der DKB Kreditkarte?

Schließ dich den vielen Reisenden mit der DKB Kreditkarte an und eröffne jetzt gleich dein kostenloses Konto.

Newsletter

Jetzt eintragen und regelmäßig Erfahrungen über ortsunabhängiges Arbeiten und Digitale Trends erhalten.

4 Kommentare

  • Wer auf Reisen geht, kommt um Kreditkarten nicht herum. Wichtig ist dennoch unterschiediche Zahlungsmittel zu haben, um immer vor Ort auf Geld zurückgreifen zu können.
  • Meine Erfahrung, auch in abgelegsten/abgeschottesten Ländern: Minimum zwei Kreditkarten ist selbstverständlich, aber nur eine davon sollte Visa/Mastercard sein. Daher eine wäre wohl besser eine Amex. Die Amex-Karten sind nach meiner Erfahrung die, die wirklich wirklich immer gehen (auch in Tashkent, auch in Mandalay, auch in Baku, in Pyöngjang hab ich's noch nicht versucht). Und wo sie nur noch gehen, da gibt es bargeldlos nicht mal Hotels..
  • Sorry, aber eine Kreditkarte ist zum Zahlen am Point of Sale da, nicht primär um Bargeld auf Reisen auszugeben.

    Ich habe schon die halbe Welt bereist. Von Australien bis Südamerika war alles dabei. Cash braucht man in der Regel selten, weil Visa und Matercard wohl 40 Millionen(!) Akzeptanzstellen haben. Ist man also nicht von der Zivilisation weg, kann man fast überall mit Kreditkarte zahlen.

    Außerdem bedeutet Bargeld in der Tasche sowie Geldabheben am ATM in manchen Ländern ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Gerade im Umkreis von ATMs sind bewaffnete Überfälle häufig. Vorsicht in Lateinamerika!

    Im übrigen glaube ich, dass dieser Blogartikel in erster Linie dazu verfasst wurde, um über Affiliate Links zur DKB und den anderen gelisteten Kartenherausgebern Vermittlungsprovisionen zu erzielen.

    Das ist m.E. nicht mit Blogger-Ethik vereinbar. Auf meinem Blog verwende ich auch Affiliate Links, aber nur wenn ich Produkte getestet habe. Einen Artikel zu schreiben, nur um der Provision willen ...

    Nun bin ich mal gespannt, ob dieser Kommentar publiziert wird und stehen bleibt.
  • Hi @Claude,
    vielen Dank für deine Meinung.
    Natürlich ist es bequem mit Kreditkarte zu zahlen. Meines Empfindens, ist das aber nicht der einzige Zweck der Kreditkarte. In vielen Ländern, wird in kleineren Geschäften, auf Märkten oder am Strand in der Bar nur Bargeld akzeptiert. Genau in diesen Situationen ist es absolut hilfreich, mit einer Kreditkarten am nächstgelegenen Automaten Geld abzuheben.

    Außerdem, zwei Kreditkarten zu haben finde ich absolut sinnvoll. Mir hat das auf jedenfall schon einmal geholfen, als die eine Karte nicht vom Automaten akzeptiert wurde, aus welchem Grund auch immer.

    Bezüglich der Affiliate Thematik, die du ansprichst. Dieser Artikel ist geschrieben, um die Thematik von Kreditkarten auf Reisen zu beleuchten und dabei die Möglichkeiten der unterschiedlichen Kreditkarten aufzuzeigen. Das bei einer Vermittlung eine Provision entsteht stimmt, allerdings gibt es dadurch keine Nachteile oder Extrakosten für Dich.

    Der Mehrwert des Artikels liegt voll und ganz auf den Informationen für den Leser.

    Liebe Grüße,
    Jan

Was denkst du?

© 2016-2019
Powered by Chimpify