Sind Intrapreneure die besseren Angestellten?

Wenn Mitarbeiter weiterdenken, Probleme selbstständig lösen und damit die Organisation im ganzen entwickeln, spricht man doch von Intrapreneuren oder?

Ein spannendes Thema, welches ich in diesem Artikel einmal näher beleuchten werde. Wir gehen dabei auch auf den Unterschied zwischen Intrapreneur und Entrepreneur ein und was Organisationen unternehmen müssen, um diese Spezie von Mitarbeitern zu fördern und nicht zu verlieren.

Was ist ein Intrapreneur?

Der Begriff Intrapreneurship trat erstmals 1978 durch Gifford Pinchot auf und wurde bis heute viel durch das Thema New Work geprägt. Laut einer Definition lässt sich Intrapreneurship folgendermaßen darstellen:

Intrapreneurship bezeichnet das unternehmerische und innovationsorientierte Verhalten von Mitarbeitern (Intrapreneuren) in Organisationen. Sie verhalten sich als wären sie selbst Unternehmer und streben danach, innovative Ideen umzusetzen.

Intrapreneur vs Entrepreneur

Intrapreneur vs entrepreneur moveyouroffice

Es werden demnach Personen innerhalb mit Personen außerhalb von Unternehmen betrachtet.

In manchen Fällen trifft es sogar zu, dass Entrepreneure frustrierte Intrapreneure sind, die in ihrem Angestellten Job einfach nicht die Freiheiten und Beachtung erhalten haben, die sie zum Arbeiten gebraucht hätten.

Auf diese Weise können wertvolle Arbeitskräfte verloren gehen.

Dabei kommt der Entrepreneur in der Regel mit den Strukturen und Gesetzen eines Konzerns bzw. Unternehmens nicht klar, bei dem Freigaben, Besprechungen und hierarchische Ebenen an der Tagesordnung sind.

Ein Intrapreneur dagegen kann sich besser mit solchen Vorgaben arrangieren und hat dennoch den Spirit und den Antrieb, eigene Projekte und Ideen voranzutreiben.

Zudem würde ich die Risikobereitschaft als einen weiteren Unterschied zwischen Entrepreneur und Intrapreneur sehen.

Was macht einen Intrapreneur aus?

Betrachten wir die Mitarbeiter eines Unternehmens so gibt es normale Angestellte, Intrapreneure und Manager.

Der Große Unterschied zwischen diesen ist das Mindset und die Arbeitsweise.

Das bedeutet Intrapreneure gehen an Projekte mit einer anderen Einstellung und versuchen ihre Ideen im Unternehmen ganz anders zu verkaufen, als es ein Manager oder gar ein Mitarbeiter tun würde.

Ein zweiter Punkt ist die Teambereitschaft und die Einfühlsamkeit gegenüber Kollegen. Hierbei setzen sich Intrapreneure in der Regel für den gemeinschaftlichen Erfolg ein und sehen nicht den Karriere-Kampf im Vordergrund.

So setzen Unternehmen Intrapreneure richtig ein

Um die Innovationskraft und die agile Entwicklung der Intrapreneure als Unternehmen richtig einzusetzen gilt es eine Unternehmenskultur zu schaffen.

Eine Unternehmenskultur, die es den Intrapreneuren ermöglicht, sich und ihre Ideen auszuleben und Projekte nach eigenen Ideen voranzutreiben.

Neben kulturellen Rahmenbedingungen gilt es auch eine Struktur zu schaffen.

Strukturelle Vorgaben für Intrapreneure

Entrepreneure haben keine strukturellen Vorgaben. Sie können frei entscheiden, wie, wann und an was gearbeitet wird.

Für Intrapreneure bedeutet das, es muss über folgende Punkte nachgedacht werden:

  • Ressourcen
  • Kommunikationsmöglichkeiten
  • Arbeitszeiten
  • Förderung

Ressourcen

Es geht um die Zeit und die Themen, an denen ein Intrapreneur für die Organisation arbeiten darf. Wird hierbei bereits zugehört ist ein großer Schritt getan. Je mehr Freiheit der Intrapreneur bekommt, desto motivierter wird dieser seine Aufgabe erledigen und Ergebnisse liefern.

Kommunikationsmöglichkeiten

Wie sollte die Kommunikation aussehen? Das ist ein Anliegen, welches je nach Wunsch der Mitarbeiter geklärt werden sollte. In Zeiten der Digitalisierung ist synchrone und asynchrone Kommunikation kein Thema mehr. Digitale Kommunikation gehört zudem zur Normalität.

Arbeitszeiten

Es stellt sich auch die Frage, wann und wo gearbeitet werden muss. (Stichwort Remote Arbeiten) Ein Arbeitsplatz ist in vielen Unternehmen bereits digital möglich. Vertrauen und Ergebnisse sind hierbei wichtige Punkte, die erbracht werden müssen.

Förderung

Mit Förderung steht die Unterstützung durch Führungskräfte im Fokus. Es geht um den Beziehungsaufbau und dadurch Vertrauen spüren zu lassen. Zusätzlich spielt fachliche Förderung in Form von Weiterbildungsmöglichkeiten eine große Rolle.

Intrapreneure sind wissbegierig und haben verstanden, dass eine ständige persönliche Weiterbildung heutzutage unabdingbar ist.

Intrapreneur Training & Workshops für Unternehmen

Wenn Unternehmen auf Intrapreneure als innovatives Modell für die zukünftige Entwicklung setzen möchten, so sollten sie Trainings für Intrapreneure anbieten.

Aus solch einem Workshop kommen oftmals aus der bestehenden Belegschaft weit aus mehr Mitarbeiter mit der Mentalität zum Intrapreneur zum Vorschein als gedacht.

Solch ein Training ist zudem die beste Wertschätzung für Intrapreneure, um diese und ihre Ideen zu unterstützen.

Ein gutes Training sollte unter anderem folgende Komponenten enthalten:

  • Kundenzentrierte Arbeitsweise
  • Digitale Geschäftsmodelle
  • Konzeptentwicklung
  • Prototyping
  • Pitch Instructions

So lässt sich durch Trainings und im Workshop-Format das wissen der Mitarbeiter fördern. Ihre Ideen sind gefragt und sie werden in die Entwicklung des Unternehmens eingebunden.

So schaffen es Unternehmen, die Innovation und Entwicklung ganzheitlich umzusetzen.

Fazit: Mehr Intrapreneure für Unternehmen

Der Schlüssel in Unternehmen sind keine Prozesse sondern Beziehungen. Diese sollen Mitarbeiter als Intrapreneure unterstützen und so die Innovationskraft für die Organisation steigern.

Die größte Belohnung für einen Intrapreneur ist die Freiheit und die Ressourcen, eigene Ideen umzusetzen.

Als Unternehmen gilt es das zu fördern. Führungskräfte müssen als Coach beratend und unterstützend zur Seite stehen und damit den Fokus auf die Umsetzung legen.

Merkmale für Intrapreneure sind zum Beispiel:

  • Eigenmotivation
  • Umsetzungsfreude
  • Neugierde
  • Sinnvoller Zweck
  • Widmung gegen den Widerstand
  • Mut und Ausdauer
  • Ganzheitliches Denken
  • Zusammenarbeit

Welche Eigenschaft ist für dich das Merkmal eines Intrapreneurs? Schreib mir deine Erfahrungen und Meinungen hier unten drunter in die Kommentare. 

Newsletter

Jetzt eintragen und regelmäßig Erfahrungen über ortsunabhängiges Arbeiten und Digitale Trends erhalten.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2016-2019
Powered by Chimpify