Hoffice, also gemeinsam daheim coworken!

Treffen sich ein Designer, ein Software-Entwickler und ein Marketing-Manager zu Hause.

Was sich zunächst nach dem Beginn eines Witzes anhört, nennt sich Hoffice und ist in Skandinavien bereits verbreitet. In Deutschland wachsen die Städte-Gruppen. Man trifft sich daheim, um gemeinsam zu arbeiten.

Der nordische Trend macht die eigene Wohnung zum Coworking Space für andere.

Ziel ist es, als Gruppe produktiver zu sein und gemeinsam in einem sozialen Arbeitsumfeld für einen Tag zu arbeiten.

Dein Wohnzimmer wird zum Coworking Space

Das Konzept kommt aus Schweden und ist in den skandinavischen Ländern bereits weit verbreitet. In Deutschland gibt es einige Facebook Gruppen dazu. Viele Teilnehmer haben diese allerdings noch nicht.

Seit 2013 verbreitet der schwedische Gründer Christofer Gradin Franzén seine Idee. Zum Schreiben seiner Masterarbeit lud er damals Freunde ein, um mit diesen gemeinsam zu Hause produktiver zu sein.

Grundsätzlich bietet ein Gastgeber seine Wohnung kostenlos als einen Coworking Space für einen Tag an und andere Coworker kommen vorbei.

#onlinebusiness #homeoffice #couch #undlo #macbook #lifestyledesign

Ein Beitrag geteilt von jan (@janmyo) am

Was Du von Hoffice erwarten kannst?

Du triffst dich mit relativ fremden Leuten, um gemeinsam einen Tag lang zu arbeiten. Jeder an seinen Projekten, aber trotzdem gemeinsam.

Es gilt eine produktive Arbeitsatmosphäre zu schaffen und gemeinsam ein gutes Stück mit seinen Projekten weiter zu kommen.

Die soziale Komponente ist aus psychologischer Sicht ein großer Mehrwert für den Arbeitsprozess. Jeder erzählt sich, an was gearbeitet wird und macht so seine nächsten Schritte verbindlich. Das steigert die Effektivität.

Zudem gibt es einen Austausch von gleichen und fremden Unternehmensbranchen. Aus neuen Kontakten können so auch neue Geschäftsbeziehungen werden.

Diese Regeln helfen bei deinem Hoffice

Das Konzept ähnelt dem des Couchsurfings, wobei keine Übernachtung, sondern ein Arbeitsplatz kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Auf der offiziellen Website für Hoffice sind einige Regeln definiert. Ob diese bei deinem Hoffice-Tag 1-zu-1 so eingehalten werden, bleibt dir und deinen neuen Coworking Kollegen überlassen.

Die Regeln gelten als eine Art Struktur, damit Euer Tag so produktiv und effektiv wie möglich wird.

  • Tagesziel definieren und mit den anderen teilen
  • Jede Arbeitssession dauert 45 min
  • Anschließend sind 10-15 Minuten aktive Pause
  • Während der Arbeitsblöcke herrscht absolute Ruhe
  • Ein extra Raum für Telefonate wird benötigt

Ein praktischer Tipp ist es, im Vorfeld bereits Aufgaben für diesen Tag zu definieren. Räum beispielsweise Deine To-Do-Liste bei deinem nächsten Hoffice-Day auf.

So kann ein Hoffice Tag aussehen.

Wo findest Du das nächste Hoffice?

Die meisten Hoffice Tage werden über Facebook Gruppen verabredet. Für Deutschland gibt es für fast jede Großstadt eine Gruppe, auch wenn einige davon nicht so aktiv sind und nicht so viele Mitglieder enthalten.

Auf der Welt verteilt findest Du alle Hoffice Anlaufstellen in dieser Karte:

Probier gleich diese Woche ein Hoffice Event aus oder biete eines in deiner Wohnung an! 

Schreib mir für eine Anleitung und Hinweise, wie Du in Deiner Wohnung ein Event startest. Hast Du Fragen zum Konzept? Schreib uns in den Kommentaren.

Newsletter

Jetzt eintragen und regelmäßig Erfahrungen über ortsunabhängiges Arbeiten und Digitale Trends erhalten.

1 Kommentar

Was denkst du?

© 2016-2019
Powered by Chimpify